Belt Cup 2019 Auslosung

Regionalligist VfB Lübeck und der dänische Zweitligist Naestved IF heißen die Vorrunden-Gegner der Oberliga-Fußballer des SV Todesfelde, wenn es vom 5. bis zum 7. Juli im dänischen Nykøbing um den 2. Belt-Cup geht.

Bei diesem Wettbewerb geht es insgesamt un ein Preisgeld von 30.000 Euro. Allein der Sieger streicht 17.000 Euro ein. Die erste Auflage, bei der die Todesfelder nur Zuschauer waren, gewannen die Lübecker. „Das ist ein klasse Turnier mit tollen Mannschaften. Wir freuen total, dass wir dabei sein dürfen“, erklärte SVT-Trainer Sven Tramm.

Schon jetzt ist das Interesse bei den Todesfeldern Fans groß.  Fanbeauftragter Dominik Lembke steckt derzeit tief in der Planung. Wer den SV Todesfelde international in Dänemark unterstützen möchte und noch eine Mitfahrgelegenheit sucht, kann sich mit Lembke unter Whatsapp oder SMS: +4916097928395 oder E-Mail: lembkesvt@gmail.com in Verbindung setzen.

Für Sven Tramm und seine Kicker geht es bereits am Donnertstag nach Skandinavien. Das Oberliga-Team nutzt den Wettbewerb, um ein mehrtägiges Trainingslager zu absolvieren.

Die Lübecker, die in der Spielzeit 2019 / 20 den direkten Aufstieg in die 3. Liga anstreben, und die Dänen dürften allerdings übermächtige Gegner für die fünfklassigen Todesfelder sein.  Gerade der Vergleich mit dem Tabellendritten der 2. dänischen Liga (1. Division) dürfte für die SVT-Kicker sehr interessant werden.

Seit Februar diesen Jahres gehört der Verein dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Fabian Ernst. Ziel des 39-Jährigen, der 24 Mal das Nationaltrikot getragen hat, ist der Aufstieg in die dänischen Superliga, in der der Klub aus Süd-Seeland bereits 24 Spielzeiten verbrachte. 1973, 1976, 1981 und 1989 hatten sich die Skandinavier für den UEFA-Cup (Vorgänger der Euro-League) qualifiziert, waren aber jeweils in der 1. Runde gescheitert. 1973 hieß der Gegner Fortuna Düsseldorf. „Egal, so bekommen wir unter Wettkampf-Bedingungen früh in der Vorbereitung aufgezeigt, woran wir arbeiten müssen“, meinte Tramm. In der anderen Gruppe treffen der SV Eichede (Oberliga), HB Køge und Nykøbing FC (beide 1. Division) aufeinander.

Text: MAW

Fotos: TG