Todesfelde vom Corona-Virus stark gebeutelt

Todesfelde. Aktuell sind unsere 1. und 2. Herrenmannschaft arg von Corona betroffen. Seit März verzeichnen wir insgesamt 26 positive Fälle im Team und Staff. Drei davon sind in dieser Woche erst neu dazugekommen. Nach Rücksprache mit unseren Vereinsärzten hat der Vorstand beschlossen, dass keiner der bisher mit Corona infizierten Spieler ohne vorherigen Check-up beim Facharzt wieder am Spielbetrieb teilnimmt. Es soll vorab getestet werden, wie Lungen- und Herzfunktionen eine entsprechende Belastung wieder zulassen.

„Wir haben eine Fürsorgepflicht für unsere Spieler und dieser wollen wir auch gerecht werden. Anfang dieser Woche befand sich noch einer unserer Spieler mit Symptomen einer Herzmuskelentzündung für einige Tage im Krankenhaus. Solche Vorfälle bestätigen uns in unserer Meinung, dass kein Spiel, kein Sieg und keine Meisterschaft es Wert ist, die Gesundheit unserer Spieler aufs Spiel zu setzen“, sagt Holger Böhm, 1. Vorsitzender des SV Todesfelde.

Da wir noch akut „positive“ haben und viele der Spieler noch nicht aus dem Zeitfenster sind, wo es nach ärztlicher Empfehlung noch zu riskant für Trainings- oder Spielbetrieb ist, müssen wir leider auch das kommende Spiel am Samstag 09.04. in Bordesholm absagen. Wir haben uns mit dem Gegner auf einen Nachholtermin am 18.05. verständigt, dieser muss allerdings noch vom Verband bestätigt werden.