Belt Cup 2019

Die Saison 2018/19 hielt bereits einige Höhepunkte für unsere Fußballer des SV Todesfelde parat. Das Benefizspiel zugunsten der Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg gegen Zweitligist Holstein Kiel, das Halbfinale im Landespokal gegen den Regionalligisten VfB Lübeck und nicht zuletzt die Teilnahme am Hallenmasters 2019 in der Sparkassen-Arena in Kiel. Dort, vor rund 9000 Zuschauern, spielten sich unsere Jungs auf der Platte und jubelten sich unsere unglaublichen Anhänger auf der Tribüne in die Herzen der übrigen Fußballfans. Mit ganz vielen Punkten in den noch ausstehenden Oberliga-Punktspielen und mit einem Sieg im Kreispokalfinale am Himmelfahrtstag wird Ende Mai die Spielzeit hoffentlich ein würdiges Finale finden.

Der erste Höhepunkt der Spielzeit 2019/20 ist bereits terminiert. Vom Freitag, 5. Juli, bis zum Sonntag, 7. Juli, nimmt unser Oberliga-Team an der zweiten Auflage des internationalen Turniers um den Belt-Cup im dänischen Nykøbing teil. Bei der Premiere dieses mit 30.000,- Euro dotierten Wettbewerbs im Jahr 2018 siegte Regionalligist VfB Lübeck vor eigenem Publikum. Neben dem Titelverteidiger aus Lübeck steht mit Gastgeber Nykøbing FC und dem HB Købe, die beide in der 2. dänischen Liga am Ball sind, unser SV Todesfelde als bestplatzierter Oberligist aus der HanseBelt Region als offiziell qualifizierter Teilnehmer fest. Spitzenreiter NTSV Strand 08 hatte zuvor auf eine Teilnahme verzichtet. „Dass wir neben dem VfB Lübeck und Anker Wismar die deutsche HanseBelt Region sportlich in Dänemark vertreten dürfen, empfinden wir als große Ehre“, freut sich Markus Weber, Sportlicher Leiter des SVT, auf das erste Juli-Wochenende. „Geplant ist, dass wir die Tage intensiv für ein Trainingslager mit unserer ersten und zweiten Mannschaft nutzen und dass sich unser Team von seiner besten Seite während des mit sechs qualifizierten Mannschaften besetzten Turniers präsentiert.“ Ausrichter sind der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) und der Dänische Fußballverband (DBU) in Kooperation mit dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V..

Foto: Hanse Belt e.V. (Privat)